Die Nacht gleicht einer Katastrophe. Zumindest für die Mutter. Wirre Träume und ein Deckendieb haben sie um den Schlaf gebracht.

Morgens kann sie sich zwar daran erinnern, dass die Träume wirr waren, Einzelheiten aber sind verschwunden.

Die Deckendiebin hingegen liegt noch schlafend neben ihr. Auf der Decke. Süß sieht sie aus. Die Mutter kuschelt sich an die Kleine und ist glücklich, dass es sie gibt.

Hänsel wird noch in seinem Zimmer sein. Dort ist es ruhig. Zum Nachschauen fehlen der Mutter allerdings Motivation und Kraft.
Noch hat der Junge Zeit. Erst zwei Stunden später ist ein Termin vereinbart. Bis dahin sollte er aus seiner Höhle gekrochen sein.

Während der Junge später unterwegs ist, chillen die Mädels. Die Mutter backt Kuchen, Gretel experimentiert mit Wasserfarben. Nachmittags möchten sie zusammen in den Skatepark. Vorausgesetzt, Hänsel kommt nicht allzu spät wieder zurück.

Entspannt sitzt die Mutter in der Sonne, während die beiden sich auf den Trails austoben. Hänsel erklärt seiner Schwester, wie sie am besten in die Bahn kommt und vor allem, wie sie wieder herauskommt. Die beiden sind ein grandioses Team, die Mutter ist sehr stolz auf ihre zwei.

Als es voller wird, verabschiedet Gretel sich. Sie möchte auf den Spielplatz. Die Mutter bleibt, nach einem eisigen Ausflug in den Schatten, in der Sonne sitzen.

Kopfschmerzen bahnen sich an.

Gretel hat schon vor einiger Zeit geäußert, dass sie Hunger hat. So ist die Mutter zuversichtlich, dass sie bei einem Aufbruchwunsch zumindest ihre Tochter auf ihrer Seite haben wird.

Als es immer voller und Gretel immer hungriger wird, fahren zwei von drei nach Hause. Hänsel möchte noch bleiben. Darf er.

Zuhause angekommen, wird der – immer noch warme – Apfelkuchen angeschnitten. Mit zwei großen Stücken machen es sich die Mädels auf der Couch gemütlich. Gretel wünscht sich eine Folge gelber Spielzeug-Männchen. Bekommt sie.

Die Mutter merkt jetzt deutlich, wie laut es im Skatepark war. Ihr Kopf dröhnt, ihr Kopf schmerzt. Sie wird heute früh schlafen gehen und morgen hoffentlich wieder fit sein.

Heute wird nur noch gekuschelt, genascht und noch mehr gekuschelt.