Nach der geballten Ladung Dummheit, die gestern auf die Mutter heruntergeprasselt ist, schlafen die drei heute aus.

Hänsel geht, noch bevor die Mutter wach ist, zum Bäcker, Frühstück holen. So berichtet es Gretel glücklich, als sie feststellt, dass ihre Mami wach ist. Sie fügt lächelnd hinzu, dass es zum Essen selbstverständlich einen Kaffee für die Frau geben wird.

Das Mädchen geht zurück ins Kinderzimmer. Damit die Mutter nicht so alleine ist, lässt die Kleine ihre Geschichte durch die gesamte Wohnung dröhnen.

Den Tag verbummeln die drei. Mutter und Hänsel üben Englisch, Gretel tanzt. Die Mutter telefoniert, die Kinder toben durch die Wohnung. Die Mutter telefoniert weitere Male, die Kinder malen. Die Mutter bereitet ein paar Posts vor, die Kinder bringen die Küche in Ordnung. Die Mutter sucht ihr Ladekabel für die Uhr, Hänsel packt das gelieferte Paket aus. Die Mutter räumt das Wohnzimmer auf, Hänsel sucht ihr Ladekabel. Hänsel geht wohl zum letzten Mal dieses Jahr zum Training, die Mutter heult.

Aus ihren freien Ferien wird offensichtlich nichts. Sie hatte versucht, sich mental darauf vorzubereiten, es nun aber in der Presse und morgen in der Allgemeinverfügung zu lesen, betrübt sie.

Die letzten beiden Wochen sind einfach nicht ihre. Umso mehr hatte sie sich auf die kinderfreie Zeit gefreut. Ob sie zumindest ein paar Nächte ihre Ruhe haben wird, stellt sich noch raus.

Aber immerhin sollen ja Schulen und Kindertagesstätten geöffnet bleiben. Dass das im Schichtbetrieb ist, erwähnt niemand.

Das Ladekabel ist immer noch nicht gefunden. Stattdessen wiegen sich die drei. Gretels Gewicht passt, Hänsel hat ordentlich zugelegt und die Mutter ist fernab von Gut und Böse.

Die Stimmung ist im Keller. Hänsel tut das einzig richtige: er geht. Hänsel left the building. Mit der Aufforderung, auf sich aufzupassen, verabschiedet die Mutter ihren Sohn. Mit der Aufforderung, es ihm gleich zu tun, kontert er.

Na gut, die Mutter wird versuchen, nicht von der Couch zu fallen.

Sie hat Gretel Kuschelkino versprochen. Die Prinzessin aus Arendelle ist der Wunsch der Mutter. Hänsel freut sich, dass er nicht mit schauen muss. Gretel weiß, dass die Mutter sie in den Arm nehmen und mit ihr gemeinsam singen wird, während der Schneemann seine Hildegard sucht.

Zu essen gab es Schokolade, zu trinken Orangenlimo – die Mutter wundert sich über den Stand der Waage nicht wirklich.

Das Ladekabel der Uhr ist immer noch nicht aufgetaucht.

Ansprache der Landesspitze. Kein Warten auf die morgige Regierungserklärung. Gleich alle Infos.

Die Mutter konzentriert sich aufs Ladekabel.