Die Mutter schläft nur kurz nach ihren Kindern ein. Nicht aber, weil sie so müde ist, sondern weil die Kinder bis spätabends wach sind.

Auf die Nachfrage, warum das so sei, waren sie doch auf dem Heimweg noch müde, muss sich die Frau mir der Aussage begnügen, dass es oft vorkäme. Im Bett liegend ist Gretel einfach nicht mehr müde.

Dass die Diskussionen mit dem Mädchen schon im Vorschulalter ein derartiges Level erreichen, macht die Mutter stolz und entrüstet gleichermaßen. Da kommt noch etwas auf sie zu. Und das ist wohl eher kein mehrjähriger Urlaub.

Ebenso wie die Nacht. Die Mutter wacht kurz nach dem Einschlafen wieder auf. Dieses Mal jedoch ohne Wecker. Sie kann nicht mehr schlafen und probiert es mit weiteren Folgen Einschlafserie.

Erfolglos. Plötzlich steht Gretel in der Tür. Schlaftrunken kuschelt sich das Mädchen zu ihrer Mama. Während die Kleine nach nur wenigen Augenblicken bereits schläft, ist die Mutter weiterhin wach.

Auch eine Einschlaf-Meditation hilft nicht. Weder die erste, noch die zweite.

Irgendwann aber erinnert sie der Wecker, dass sie nun aufstehen müsse. Die Begeisterung hält sich in Grenzen. Bei allen dreien. Hilft aber nichts. Sie müssen ihre warmen, kuscheligen Betten verlassen.

Hänsel ist so müde, dass er seinen Helm vergisst. Gretel weint auf dem Weg zum Kindergarten, weil sie so müde ist. Der Mutter schmeckt der Kaffee heute nicht.

Dennoch erledigt sie viel. Nicht alles zu ihrer Zufriedenheit, aber sie hat es weg vom Tisch.

Ihr später Termin ist schneller als geplant zu Ende, so dass sie schon vor der vereinbarten Zeit im Kindergarten ist. Lange sieht sie ihrer Tochter beim Spielen mit den anderen Kindern zu und unterhält sich währenddessen mit der Erzieherin.

Auf dem Heimweg wird es plötzlich neblig. Gretel möchte über den Friedhof radeln und die gruselige Stimmung genießen.

Dass allerdings in diesem Moment eine Trauerrede gehalten wird, lässt das Mädchen nicht erschaudern, sondern treibt ihr Tränchen in ihre hübschen Augen.

Sie möchte heim.

Dort angekommen sind beide Mädels durchgefroren. Hänsel bietet sich umgehend an, Nudelsuppe zu kochen, damit den beiden wieder warm wird.

Auch einkaufen möchte er gehen. Die Lieblingsachokolade der drei soll es sein. Die Mutter sagt nicht nein.

Wenn es jetzt auch danach aussieht, dass die Mutter noch vor ihren Kindern einschlafen wird, sind alle realistisch genug um zu wissen, dass dem nicht so sein wird.

Die drei Nachteulen werden wieder viel zu lange auf sein und morgen wieder viel zu schwer aus dem Bett kommen.

Dafür haben sie ihre liebsten Kalorien im Bauch und ihre liebsten Menschen um sich herum.