Kurz vor dem Gute-Nacht-Sagen kuschelt sich Hänsel fest an seine Mama heran. Gretel zieht sich zurück und lässt die beiden allein. Es folgt ein langes, intensives Gespräch.

Gemeinsam mit Gretel besprechen die drei anschließend, was sie am nächsten unternehmen möchten. Nach wilden Ausrufen, verrückten Ideen und einigen Überleg-Pausen haben sie sich für ein Ziel entschieden. Sie wollen zu einem ihrer liebsten Sommer-Ziele spazieren und sehen, wie es dort im Winter aussieht.

Die Mitnahme der Roller wird nicht möglich sein, weswegen Gretel es sich am liebsten noch einmal anders überlegen möchte. Das aber lässt ihr Bruder nicht zu und beschließt, stellvertretend für alle drei, dass morgen dorthin gewandert wird. Nachdem die Mutter den von ihm zubereiteten Kaffee und Gretel ihren Kakao getrunken hat und die Türchen der beiden Adventskalender geöffnet sind.

Die Kinder schlafen ein. Denkt die Mutter. Mit den lauten Geräuschen des Ungetüms macht sie es sich noch eine Weile im Wohnzimmer bequem, bevor auch sie sich ins Bett begibt. In der Hoffnung auf eine ruhige Nacht möchte sie dort noch weiterlesen und zwischendrin immer mal wieder ihrer Tochter beim Schlafen zusehen.

Stattdessen hat sie philosophische Gespräche mit ihrer sechsjährigen zu führen und mit Ruhe wird es auch erst weit nach Mitternacht etwas.

Dennoch sind morgens alle zur bisher üblichen Uhrzeit wach. Hänsel bringt, wie versprochen, seiner Mama einen Kaffee ans Bett. Gemeinsam mit seiner Schwester öffnet er sein Adventskalender-Türchen, bevor die beiden im Jungenzimmer spielen.

Nachmittags gehen sie zusammen raus. Viele Schritte, jede Menge Quatsch und ein paar schöne Fotos später wollen sie wieder nach Hause. Sie haben Hunger.

Mutter und Tochter werden auf dem Weg aufgehalten, so dass Hänsel vorgeht und das Essen vorbereitet. Als die Mädels letztendlich auch heimkommen, steht das warme Essen in der lauten Hölle, früher einmal bekannt als Wohnzimmer, bereits auf dem Tisch.

Aus dem Briefkasten holen sie heute nur positive Post heraus: Weihnachtsgrüße von lieben Menschen, die sie alle schon lange nicht mehr gesehen haben. Mit einem Lächeln stellt die Mutter diese neben die Adventskalender.

Hänsel zeichnet weiter an den Geschenken für die Familie, die Mutter versucht die Kinder dazu zu bringen, sie heute Abend im Wohnzimmer die letzten Weihnachtsvorbereitungen zu treffen, Gretel putzt.

Anschließend werden noch Kekse gebacken und dann begeben sich die drei auf eine Reise nach Arendelle.


Erzähl von mir!