Nachts kuschelt sich Gretel zu ihrer Mama. Eingeschlafen ist die Kleine wieder im Prä-Pubertier-Zimmer, beim nächtlichen Aufwachen aber braucht sie mütterliche Nähe.

Morgens ist das Mädchen nicht mehr da. Die Mutter ist sofort hellwach. Sie steht auf und schaut, wo ihre Tochter ist.

Friedlich schlummert sie in Hänsels Bett. Hatte die Mutter sich den Besuch eingebildet? Beim Wecken fragt sie die Kleine. Stolz erzählt das Mädchen, dass sie zwar bei der Mutter war, sich dann aber bald überlegt hatte, dass sie auch alleine wieder einschlafen könne.

Das mütterliche Herz bricht. Wieder etwas, für das ihre Kinder sie nicht mehr brauchen.

Sie geht duschen. Die Kinder ziehen sich an. Hänsel wird spontan von seinem Freund abgeholt, die Mädels machen sich wenig später ebenfalls auf den Weg.

Während Hänsel lernt und Gretel spielt, arbeitet die Mutter. Einen langen Tag hat sie vor sich. Im Gegenzug versucht sie, am nächsten Tag früher ins Wochenende zu starten.

Als sie am frühen Abend mit Gretel im Schlepptau heimkommt, ist von Hänsel keine Spur zu sehen. Ordnungsgemäß ist die Haustür abgesperrt, sein Handy klingelt in seinem Zimmer.

Mittags waren die Großeltern angekündigt, weswegen die Mutter dort nachfragt. Ihre Anfrage verläuft positiv, der Junge geht mit den beiden noch zum Essen.

So ist es die Mutter, die in der Küche steht und für die Mädels das Schnitzel macht, was eigentlich Hänsel zubereiten wollte.

Darf der Junge die nächsten Tage kochen, auch gut.

Entspannt sitzen Mutter und Tochter mit ihrem Abendessen, für die Mutter die erste Mahlzeit heute, auf dem Balkon.

Anschließend geht die Mutter einkaufen. Auch das wollte Hänsel erledigen. Bevor aber die Kinder ohne Brotzeit in Schule und Kindergarten gehen, übernimmt sie auch diese Aufgabe.

Gretel möchte alleine zu Hause bleiben. Die Mädels besprechen die Regeln und die Mutter spaziert los. Im Normalfall ist sie maximal zwanzig Minuten später wieder zurück.

So auch heute. Alles klappt hervorragend, Gretel malt und ignoriert dabei die Türklingel.

Die Mutter bereitet die Pausenbrote vor, anschließend wird gekuschelt.

Müde ist die Mutter. Der Tag hat sie geschlaucht. Sie freut sich sehr auf einen ruhigen Abend mit Crime und Bier.