Noch vor dem Weckerklingeln sind alle wach. Neugierig steckt Gretel ihren Kopf ins Zimmer der Mutter und freut sich, dass diese bereits die Augen offen hat. Die Freude währt allerdings lediglich bis zu dem. Moment, in dem das Mädchen gebeten wird, einen Kaffee zuzubereiten.

Es beginnt eine harte Verhandlung. Nach deren Ende tapselt Gretel zur Kaffeemaschine und bringt anschließend ihrer Mutter ihr heißes Glück. Warmes Glück.

Schon bald machen sie sich auf den Weg zum Auto. Hänsel hat einen Termin und auch die Mädels haben eine Verabredung. Hänsel wird später ebenfalls dazukommen.

Die ersten Stunden läuft alles gut. Es wird viel gelacht, Kaffee getrunken, Mittag gegessen. Nachmittags jedoch kommt zu einem Vorfall, einem Unfall, der die Abendplanung durcheinander bringt.

Um dem kleinen Haudraufi mit der dicken Beule Ruhe zu gönnen, wird die Abendgestaltung verändert. Die Kinder kommen, anders als gedacht, mit der Mutter wieder mach Hause. Die Übernachtung wird verschoben. Ebenso der Thriller-Abend der Mutter. Stattdessen gibt es einen Kinderfilm und Gretel im Arm. Hänsel zockt in seinem Zimmer.

So wird es für die drei zwar ein anders als geplanter, aber dennoch sehr schöner Abend.