Wieder ist die Mutter, die als erstes aufwacht. Dass Gretel noch schläft wundert die Frau überhaupt nicht. Bis fast ein Uhr kam das Mädchen am Vortag immer wieder zu ihr und hatte noch wichtige Dinge zu besprechen.

So ist es auch Hänsel, der nach der Mutter als nächstes aufsteht. Die Frau sitzt auf der Couch und beendet statistisch gesehen ihr Jahr. Neben ihr steht eine leere Tasse Kaffee. Den Jungen treibt der Hunger in die Küche, den Umweg zur Kaffeemaschine muss er in Kauf nehmen.

Als auch Gretel in den Tag findet, starten die drei den obligatorischen Silvester-Film. Während James sich betrinkt, um Miss Sophie glücklich zu machen, lachen die Kinder herzhaft. Den Text verstehen müssen sie dazu nicht.

Als James nicht mehr kann und Miss Sophie sich zu Bett legt, machen auch die drei sich fertig. Sie duschen, ziehen sich hübsch, aber bequem an und packen die notwendigen Sachen für die Übernachtung im Haus der Tante. Alle drei freuen sich schon sehr, die Schwester der Mutter sowie deren Familie bestimmt auch.

Bevor sie aufbrechen ziehen sich alle noch ein wenig zurück. Die Introvertierten unter ihnen genießen die Ruhe, die Extrovertierten freuen sich, dass es bald los geht. Die Kinder spielen noch eine Stunde in der Badewanne, nicht ganz so lange steht die Mutter unter der Dusche.

Das aktuelle Jahr wird so abgespült und in Gedanken wird Platz für das neue Jahr geschaffen. Wenn sie auch nicht wissen, was auf sie zukommen wird, so freuen sie sich dennoch sehr.

Für die Mutter ist dieser Tag besonders komisch. Schon seit einigen Jahren verbringt sie diesen Tag gewöhnlich allein. Die Kinder sind bei den Großeltern im Urlaub und sie selbst hat Zeit für sich. Ihren Schlafanzug zieht sie an diesem Tag nicht aus und so tut sie sich auch heute schwer, die Couch und sogar die Wohnung zu verlassen. Sie freut sich auf den Abend, auch, dass sie den Jahreswechsel nach vielen Jahren wieder einmal mit ihren Kindern gemeinsam begeht, aber komisch ist es dennoch.

Und so geht sie duschen und zieht sich an. Im Anschluss hilft sie Gretel mit ihren Ohrringen und alle packen gemeinsam die Dinge ein, die mitmüssen.


Erzähl von mir!